vorheriges Bild "Balanceakt am Meer"

Sehnsucht nach dem Meer

Kraftorte

Steinpyramiden

Ja, wer hat nicht schon wieder oder immer noch Sehnsucht nach dem Meer? Tryptichon, Acryl auf Leinwand, 40x50cm, 40x80cm und 40x60cm, VP für alle 3 zusammen 790,-

Es wird also höchste Zeit, dass ich meine Sachen packe und ans Meer fahre.... Mich ruft das Meer in Form von Farben und Formen. Freiheit, Raum- und Zeitlosigkeit sowie selbstvergessenes Tun stellen sich am Meer immer ein, wenn man sich darauf einlässt, sich fallen lässt in das Wogen, Rauschen, Verschwimmen von Konturen und Realitäten. Ein Bild ist eben manchmal nicht nur ein Bild, das im Kopf herumgeistert und durch die Pinsel ans Tageslicht geholt werden will, nein, es will mir auch immer etwas sagen. Lass dich ein, lass dich fallen, lass dich treiben, sei im Hier und Jetzt, denn nur das Leben im Hier und Jetzt ist Realität, alles andere ist Fiktion. Es gibt keine Vergangenheit, denn sie ist vorbei, es gibt auch keine Zukunft, denn sie ist immer noch nicht da und immer einen Schritt voraus. Das Leben aber ist immer nur in der Gegenwart zu finden. Ich bin das ich bin. Zeitlos wie das Meer.

Sehnsucht nach dem Meer - Juliane Franke (02.09.2015)

Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr